Stufen

Frösche

Ziele:
Die 1. Stufe beinhaltet 2 Ziele:
Einerseits die Wassergewöhnung. Das vertraut machen mit dem Medium Wasser. Ängste werden abgebaut und Freude, wie sie beim Spielen entfaltet wird, entsteht. Andererseits die Wasserbewältigung. Es soll eine erste selbstständige, unspezifische Fortbewegung im Element Wasser vollzogen werden können.

z.B.: Laufen, Gleiten, Springen, Tauchen, Schwimmen mit und ohne Hilfsmittel (Brett, Wassernudel, ...) Gegen Ende des Frosch-­Kurses sollen bereits einzelne Bewegungsabläufe (Rakete am Bauch und Rücken) beherrscht werden.

Voraussetzung:
keine



Wale

Ziele:
Bei unseren Walen steht das Erlernen der Schwimmlagen Kraul und Rücken in Grobform sowie die ersten Schritte der Brusttechnik im Vordergrund. Natürlich legen wir auch einen Schwerpunkt auf die sehr wichtigen Eigenschaften Tauchen, Springen und die Verfeinerung der Wasserlage.

Voraussetzung:
selbstständiges Fortbewegen am Bauch + Rücken über 10m im tiefen Wasser (Rakete)


 
Delphine

Ziele:
In der Meister-­Stufe unseres Anfängerschwimmens- den Delphinen- werden die Lagen Brust, Kraul und Rücken technisch verfeinert. In dieser Stufe erfolgt bereits parallel zur Technikschulung, eine Kraft-­ und Ausdauerschulung. Nach „bestandener“ Meisterstufe sind die Delphine vorbereitet, um mit dem Training von Wassersport, wie Schwimmen, Wasserball, Synchronschwimmen, Wasserspringen, … zu beginnen. 

Voraussetzung:
beherrschen der Schwimmarten Kraul, Rücken in Grobform sowie Ansätze der Brusttechnik

Im Wal- und Delphinkurs besteht die Möglichkeit ein Schwimmabzeichen der Österreichischen Wasserrettung abzulegen.


 

Wir bitten Sie zu beachten, dass es vorkommt, dass Kinder einen Kurs „wiederholen“ müssen. Vorallem jüngere Kinder haben eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne. Aber auch Faktoren wie Angst, Mut, koordinative Fähigkeiten, Wassergefühl, usw. beeinflussen den -Lernprozess. Lassen Sie ihrem Kind bitte die Zeit, die es benötigt, um die Kursziele zu erreichen! Unsere TrainerInnen sind Fachleute die dies genau beurteilen und die richtige Entscheidung im Sinne Ihrer Kinder treffen!